Schöner Wohnen mit passender Komposition von Möbeln, Wohnaccessoires, Wand- und Bodenbelägen

Zuhause verbringt man neben dem Arbeitsplatz im Normalfall die meiste Zeit seines Lebens. Wer viel Besuch empfängt, oder viel Wert darauf legt, sich in seiner Wohnung absolut wohl zu fühlen, der investiert auch eine Menge Zeit und Geld in die Wohnungseinrichtung und Pflege. Egal ob es die Mietwohnung oder das Eigenheim ist, schön Wohnen will eigentlich jeder. Möbelhäuser in der nahen Umgebung sind da oft die erste Adresse, zumindest zum Sammeln von Wohnideen. Individueller ist natürlich sich sein Wohnambiente selbst zu gestalten, wenn man dazu das nötige Gefühl für Farben, Formen und Raumaufteilung hat. Der Einsatz hochwertiger Materialien beim Haus oder der Wohnung, also in den Bereichen Wand, Boden, Treppen, Decken, Leuchten und Fenster ist eine gute Basis für die weitere Gestaltung der Einrichtung.

Die Kücheneinrichtung und die Wahl der Badmöbel sollte möglichst auch zu den Raumkonzepten der Schlaf- und Wohnräume passen. Ein einheitliches Erscheinungsbild oder ähnliche aufeinander abgestimmte Räume geben der gesamten Wohneinheit ein stimmiges Ambiente. Auf jeden Fall sollten die Materialien und das Design der Möbel und Wohnaccessoires ebenso hochwertig sein, wie die verwendeten Baumaterialien. Wichtig sind natürlich auf Farben und Kontraste. Gerne liefern wir Ihnen hier ein konkretes Einrichtungsbeispiel, um Ihnen ein Gefühl zu geben, dass sogar eine gewagte Wandfarbe im Wohnzimmer sehr edel und stylisch zu gleich sein kann. Farbige Tapeten und zweifarbige Möbelstücke können sich durchaus gut ergänzen, ohne das es zu bunt und unruhig wird.

Wohnzimmer mit roter Tapete und weißen Designmöbeln

Wohnzimmer mit roter Tapete und weißen Designmöbeln

Bei diesem Einrichtungsbeispiel haben wir weiße Türen und Fensterrahmen, Fußleisten passend zum Bodenbelag, einen weißen Wohnzimmertisch, Regalwürfel, einen Design Zeitungsständer und eine Schrankwand mit weißen Türen. Damit sind große Flächen der Wohnwand hell im Kontrast zur recht dunklen Tapete, das dunkle Holz harmoniert gut mit dem Laminatboden aus heller Buche ist. Dazu passen dann dunkle Sitzmöbel ganz hervorragend: Ein Fernsehsessel aus schwarzem Leder und ein schwarzes Ledersofa wirken samt Ihrer Form schick auf dem hellem Laminat.

Als weiterer Kontrast, der ein wenig Mut erfordert, ist in unserem Beispiel der Wohnzimmereinrichtung eine edle rotfarbige Tapete gewählt worden. Bei der roten Tapete wirken natürlich auch Türen und Fenster, Decken und sogar die weißen Heizkörper ganz anders als bei einer langweiligen weißen Tapete. Weitere Accessoires in schwarz (Boxen, Subwoofer), rot (Kissen, Kerzen, Modellauto), oder weiß (Figuren, Lampenschirm) sorgen für Abwechslung und dennoch für ein einheitliches Erscheinungsbild des Wohnzimmers. Durch die rote Tapete wirkt der Raum warm und erzeugt ein ganz besonderes Raumgefühl zum Entspannen und Wohlfühlen. Accessoires, wie die filigrane Lampe von Ikea, sind schöne Stilelemente die auch noch einen Nutzen haben.

Silber wird hier geschickt bei den Boxenständern, dem Fernseher und der HiFi-Anlage und dem kleinen Glastisch mit dem spiralförmigen Chromgestell, sowie dem Gestell des Ledersofas wieder aufgegriffen. Ebenso sind alle Möbelstücke wie Tisch, Regalwürfel, Sofa und Wohnwand mit abgerundeten Ecken einheitlich vom Design und geben so ein harmonisches Gesamtbild ab. Besonders Designermöbel bestechen durch ihre extrem runde oder betont eckige Form, sowie einfache Linien und klare Formen.

Möbelangebote und Designermöbel

Design- und Loungemöbel finden Sie bei vielen Möbelhäusern und Online-Shops. Wenn Sie für diese Designerstücke nicht bereit sind tief in die Tasche zu greifen, können Sie beispielsweise in einer Preissuchmaschine wie Wir-Lieben-Preise nach Möbelangeboten suchen und dabei viel Geld sparen. Aber bevor Sie Möbel kaufen, egal ob im Geschäft oder online, überlegen Sie sich ein Gesamtkonzept für Ihre Wohnung und für jeden einzelnen Raum. Oft gibt der Bodenbelag, die Türen, Fußleisten und Fensterrahmen schon ein wenig das Farbkonzept vor. Grundsätzlich gilt: Je dunkler der Boden, desto heller die großen Möbelstück wie Sofas und die Fronten von Schrankwänden. Gleiches gilt auch umgekehrt. Wenn Sie verschiedene Holzarten oder Farben kombinieren, achten Sie darauf, dass der Unterschied und damit der Kontrast möglichst hoch ist. Sonst wirkt es wie zusammengesucht.

Post to Twitter

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitsabfrage *