Ratgeber – Der richtige Bürostuhl

Den richtigen Bürostuhl zu finden ist eigentlich ganz einfach, es gibt allerdings den ein oder anderen Punkt zu beachten. Dieser Ratgeber zum Kauf eines passenden Bürostuhls wurde freundlicherweise vom Online-Shop Buerostuhl24.com hier zur Verfügung gestellt.

Viele von uns verbringen einen großen Teil Ihrer Arbeits- aber auch Freizeit am Schreibtisch – und somit unweigerlich auch auf dem Schreibtischstuhl. Doch leider viel zu häufig auf einem ungeeigneten Modell das nicht ausreichend Unterstützung bietet oder nicht für eine längere Benutzung ausgelegt ist.

Doch wie findet man den ‚Richtigen‘ bzw. woher soll ich wissen welcher Stuhl zu mir passt?

Diese Fragen stellt sich fast jeder irgendwann – wenn er nur lange genug im Büro sitzt. Und genau hier liegt der Hase im Pfeffer. An dieser Stelle holen wir etwas weiter aus und wollen versuchen ein Gefühl dafür zu entwickeln, warum der Bürostuhl einen so großen Einfluß auf unser Wohlbefinden am Arbeistplatz – und damit auch auf viele andere Lebensbereiche hat. Von Natur aus ist der menschliche Körper auf Bewegung ausgelegt. Gelenke, Bänder und Muskeln sollen stets in Bewegung gehalten werden um nicht ‚einzurosten‘. Denn im Gegensatz zu mechanischen Bauteilen unterliegen unsere Sehnen und Muskeln einem natürlichen Verschleiß und brauchen das tägliche Training. Wenn wir also von berufswegen lange und viel sitzen müssen, so sollten wir also versuchen möglichst ‚aktiv‘ zu Sitzen. Um nicht noch weiter vom Thema abzukommen beenden wir an dieser Stelle den kurzen Exkurs zum Bewegungsapparat und kommen nun zu den wichtigsten Merkmalen des richtigen Bürostuhles.

Mit diesem Ratgeber möchten wir versuchen, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen und Dinge wie unterschiedlichen Mechaniken, Stoffarten und andere wichtige Bauteile zu beleuchten und näher zu erklären.

Denn auch beim Bürostuhl gibt es viele unterschiedliche Modelle. Und bieten spezielle Features und Besonderheiten und lassen sich deshalb ganz speziell nach Einsatzart und Sitzdauer kategorisieren. Die höhenverstellbare Sitzfläche gehört heute eigentlich zur Standardausstattung moderner Bürostühle und sollte also auf jeden Fall vorhanden sein! Doch beginnen wir als Erstes mit der wichtigsten Komponente unseres neuen Stuhles – der Mechanik. Hier unterscheidet man zwischen drei grundlegende Konzepten.

Permanent-, Wipp- und Synchronmechanik

Die Permanentmechanik ist die einfachste Form der Mechanik. Die Rückenlehne kann nach hinten geneigt werden, die Sitzfläche bleibt aber in ihrer festen Position.

Bei der Wippmechanik bilden Sitz und Lehne eine feste Einheit und bieten somit etwas weniger Flexibilität als die Synchronmechanik. Für den mehrstündigen Dauereinsatz im Büro sind Stühle die mit dieser Mechanik ausgerüstet sind also nur bedingt geeignet. Ganz anders sieht es hier allerdings für den Gebrauch zu Hause aus, denn dort sitzen wir weit weniger am Schreibtisch und so kann uns auch ein Modell mit Wippmechanik ausgesprochen hilfreiche Dienste leisten.

Die Synchronmechanik ist wesentlich flexibler und hält in jeder Sitzposition Rückenlehne und Sitzfläche in einem idealen Winkel zueinander. Dabei bewegen sich die beiden Teile Verhältnis 1:3 zueinander. Das unterstützt die Wirbelsäule optimal und trägt so einen erheblich Teil zu einem gesünderen Rücken bei. Wenn wir also einen Bürostuhl für unseren Arbeitsplatz suchen, sollte die Synchronmechanik auf keinen Fall fehlen. Auch die Armlehnen spielen eine wichtige Rolle im Arbeitsalltag. Je nach Modell lassen sie sich in alle Richtungen, horizontal und vertikal, verstellen und so an das jeweilige Sitzverhalten anpassen.

Sitzdauer

Zur leichteren Unterscheidung werden die Bürostühle häufig mit einer Empfehlung für die Sitzdauer versehen. Mit vier Stunden versehene Modelle eignen sich natürlich eher für den privaten Gebrauch, acht Stunden sollten es sein wenn wir den Stuhl im Büro einsetzen möchten. Natürlich sind auch das nur Richtwerte zur groben Orientierung, die erhöhte Beanspruchung im professionellen bzw. gewerblichen Umfeld stellt aber natürlich weitaus höhere Anforderungen an Material und Bauteile und macht deshalb durchaus Sinn. Besonders für die Rückengesundheit sind die Sitzdauer und die damit verbundenen Anforderungen an den Bürostuhl nicht zu vernachlässigen.

Zusatzfunktionen

Viele der modernen Drehstühle bieten aber noch jede Menge an Zusatzfunktionen die wir nachfolgend stichpunktartig auflisten und kurz beschreiben:

  • Sitztiefenverstellung
    Die Sitzfläche lässt sich nach vorne bzw. hinten verschieben und kann so individuell an die jeweilige Sitzhaltung angepasst werden.
  • Lehnenhöhenverstellung
    Die Rückenlehne lässt sich um mehrere Zentimeter nach oben verschieben und kann so die Wirbelsäule aktiv unterstützen
  • Bewegungswiderstand einstellbar
    Die Federkraft der Rückenlehne lässt sich mit Hilfe eines Drehrades unter der Sitzfläche auf das jeweilige Körpergewicht anpassen
  • Bandscheibensitz
    Im vorderen Teil ist der Sitz so geformt, dass die komplette Sitzfläche verwendet wird. Der hintere Teil ist keilförmig aufgebaut und stützt so das Becken.
  • Lordosenstütze
    Sorgt für eine optimale Abstützung im Lendenwirbelbereich und entlastet so den gesamten Rücken und die Bandscheiben.

Bezug

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist der Bezug bzw. das verwendete Material des Stuhles. Und das nicht nur der Optik wegen. Chefsessel sind häufig mit hochwertigem Leder bezogen und somit sehr langlebig. Das Angebot reicht hochwertigem Nappaleder bis hin zum künstlichen Pendant. Wer es lieber etwas luftiger mag, sollte zu einem Bürostuhl mit einer atmungsaktiven Netzbespannung greifen. Auf einem solchen Stuhl sitzt man auch im Sommer über mehrere Stunden ohne zu schwitzen. Auch nicht ganz unwichtig ist die Farbe des neuen Sitzmöbels. Viele Stuhlmodelle sind in den verschiedensten Farbkombinationen erhältlich. Von frischen Frühlingsfarben bis hin zu klassisch-gedeckten Farben ist fast alles dabei.

Ergonomisch und rückenschonend zu Sitzen ist heute also kein Problem mehr. Wir müssen uns nur von Zeit zu Zeit damit auseinandersetzen! Unser Rücken wird es uns auf lange Sicht sicher danken!

Um wirklich rückenschonend zu sitzen, kann auch ein höhenverstellbarer Schreibtisch, elektrisch oder manuell, wahre Wunder bewirken. Aber auch bei diesem Thema gibt es einige Dinge die man beachten sollte, darauf werden wir deshalb in einem speziellen Artikel gesondert eingehen.

Ich hoffe wir konnten mit diesem Ratgeber die wichtigsten Funktionen der Bürostühle ansprechen und euch bei der Suche nach dem ‚richtigen‘ Schreibtischstuhl unterstützen! Im folgenden findet ihr noch Fotos von verschiedenen Bürostühlen bzw. Chefsesseln:
Bürostuhl Ergo-Line
Bürostuhl Skate Base
Chefsessel Ergohuman Netz
Chefsessel Murano 20

Post to Twitter

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitsabfrage *