Outdoorkameras sind ideal für den Urlaub am Strand oder Meer

Zwar hat man meistens sein Handy oder Smartphone dabei, und damit auch eine mehr oder weniger gute Kamera, aber am Strand, Meer, Pool oder in den Bergen können diese durchaus empfindlich sein.

Wer im Sommerlaub Unterwasser oder im Winterurlaub auf der Skipiste fotografieren will, oder auch seinen Kindern die Kamera überlässt, sollte vielleicht einmal über den Kauf einer kompakten Outdoorkamera nachdenken. Eine klassische Digitalkamera oder Spiegelreflexkamera haben zwar auch die meisten deutschen Haushalte, jedoch sind diese Kameras oft zu teuer und damit zu schade für einen aktiven Urlaub.

Outdoorkameras sind dagegen fast unverwüstlich. Allerdings sollte unter dem Anspruch der Robustheit die Bildqualität nicht leiden. Aufgrund des stabilen bzw. wasserdichten Gehäuses ist der Zoom deutlich eingeschränkt im Vergleich zu einer normalen Digitalkamera. Der Preis ist natürlich ebenfalls ein Entscheidungskriterium für die Wahl einer Outdoor-Kamera. Die Auswahl an verschiedenen Outdoorkameras ist mittlerweile recht gut, da beinahe alle bekannten Hersteller von Digitalkameras dieses besonderen Kameras für den Outdoor-Einsatz anbieten.

Beispielsweise sind diese Kameras für den Outdoorbereich geeignet:

5 aktuelle Kompaktoutdoorkameras hat gestern das ZDF in der Sendung WISO ein wenig getestet und vorgestellt. Im Filmbeitrag bekommen Sie einige Tipps und können sich so einen guten ersten Eindruck verschaffen, worauf Sie beim Kauf der neuen Outdoorkamera achten sollten.

Post to Twitter

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitsabfrage *