Das günstige Smartphone

Ganz egal, welchen Mobilfunk-Shop man betritt: Die regulären Handys scheinen mittlerweile von der Bildfläche verschwunden zu sein. ein. Der Funktionsumfang der kleinen Alleskönner ist so groß, dass man Den Smartphones gehört die Zukunft und ihr einziger Makel, der recht schnell versiegende Akku, wird mit der nachfolgenden Generation vielleicht auch beseitigt shin und wieder fast vergisst, dass es sich prinzipiell immer noch um Mobiltelefone handelt. Kommt ein neues, richtungsweisendes Gerät auf den Markt, ist der Preis zunächst auch relativ hoch. Wer allerdings weiß, was er von seinem Smartphone erwartet und auf was eher verzichtet werden kann, spart mitunter bares Geld!

Smartphones zu moderaten Preisen

Der eine oder andere wird sich vielleicht noch an die Veröffentlichung des ersten Smartphones erinnern. Wer zu den ersten Besitzern gehörte, wurde von seinen Mitmenschen naserümpfend beäugt. Das damals noch unsagbar teure Gerät wurde von vielen Anwendern zunächst noch als Spielerei abgetan, doch als die Preise auf ein moderates Maß gesenkt wurden und die ersten Konkurrenzprodukte und ein Nachfolgemodell auf dem Markt erschienen, war es bald vorbei mit der Zurückhaltung und heute besitzt tatsächlich das Gros der Deutschen ein modernes Smartphone. Der starke Konkurrenzdruck sorgt dafür, dass die Entwicklung der Geräte rasant vorangetrieben wird und immer neue Funktionen und eine verbesserte Leistung garantiert sind. In jedem Jahr gibt es eine neue Generation von Smartphones und in den nächsten Monaten werden uns Mobiltelefone mit 3D-Funktion und optimal getakteten Mehrkernprozessoren begegnen. Was heute noch futuristisch anmutet, ist morgen wahrscheinlich schon wieder Schnee von gestern. Und anders wollen es die Konsumenten anscheinend auch nicht! Mit der Nachfrage steigt natürlich auch das Angebot und mittlerweile hat der potenzielle Käufer die Qual der Wahl beim Smartphone-Kauf. Die Mobilfunknetzbetreiber und Smartphonehersteller bieten ihren Kunden mittlerweile sehr attraktive Flatrate-Angebote. Entscheidet man sich bei BASE zum Beispiel für das Nokia Lumia 800 samt Internetflatrate, zahlt man monatlich einen Festpreis von gerade einmal 27 Euro. An dieser Stelle sollten eigentlich alle Nutzer von Uralthandys aufhorchen, die vielleicht sogar immer noch mehr zahlen müssen.

Rasant durch das Internet

Wer heute mit seinem Nokia Lumia 800 im Internet surfen will, kann das mit einem UMTS-fähigen Gerät mit einer beachtlichen Geschwindigkeit tun. Aber selbstverständlich ist das noch lange nicht das Ende der Fahnenstange! Der Nachfolger von UMTS heißt LTE und in den letzten Tagen wurde bekannt gegeben, dass bald das erste LTE-Smartphone auch in Deutschland zum Verkauf angeboten wird! Vermutlich wird es nicht mehr lange dauern und die kleinen Taschencomputer werden unseren Notebooks in nichts mehr nachstehen – von der Größe einmal abgesehen!

Post to Twitter

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitsabfrage *