Trendige Damenoutfits 2013: Das trägt die Dame in diesem Jahr

Mit dem Beginn des neuen Jahres kamen auch die neuen Modetrends für die Damenmodewelt. Das Frühjahr wie auch der Sommer wird von luftigen und leichten Kleidern gekennzeichnet. Auch bei etwas kühleren Temperaturen empfehlen die Modedesigner Kleidungsstücke aus fließenden, teils durchsichtigen Stoffen, zu tragen. Die Materialien sollten im Idealfall mit floralen Mustern versehen und in pastellen oder in kräftigen Farbtönen gehalten sein. Von der Länge der Kleider her werden genauso längere wie auch kürzere Kleid Modelle getragen, bei denen im Sommer eher die kürzeren Röcke die Oberhand gewinnen.

Trendy auf dem Strand erscheinen

Auch die Mode für den Strand ist im ständigen Wandel. Was im letzten Sommer in war, ist in diesem Jahr vielleicht nicht mehr aktuell. Nur die Bikinis erleben seit einiger Zeit ihrer Renaissance und sorgen für ein trendiges Aussehen auf dem Strand. Der Monokini ist eine Bikiniart, die es in einem Stück gibt, und bietet eine Kombination aus Bikini und Badeanzug an. Für den ersten Strandbesuch sollten sich die Frauen auch beim Thema Hautpflege gut vorbereiten. Etwaige Hautunreinheiten und Macken können mit Concealer abgedeckt werden. Einerseits wird die Optik damit aufgewertet, andererseits werden die betroffenen Stellen vor der übermäßigen Sonneneinstrahlung geschützt.

Casual Kleider fürs Geschäft und für die Freizeit finden

Viele Firmen bevorzugen das Casual Wear als Dresscode für ihre Mitarbeiter. Zurzeit ist eine lässige, schlichte und gepflegte Kleidung dem klassischen Business Look vorzuziehen. Empfohlen wird beispielsweise schicke Jeanshose zu einem modernen Shirt zu tragen, eine trendige Bluse ist hier auch eine gute Alternative. Von der Farbwahl her sind eigentlich alle Farbmöglichkeiten und –Kombinationen erlaubt. Die Palette reicht von Sonnengelb bis zu giftigen Grasgrün – allesamt Farben, die gute Laune bringen und für sonniges Gemüt sorgen. Bei den Pastellfarben befindet sich Minze auf der ersten Stelle. Solche Kombinationen kann eine Frau auch ohne Weiteres in ihrer Freizeit tragen, was die diesjährige Mode umso praktischer macht.

Kleine Schwarze für den Abend: Abendkleider 2013

Auch in diesem Jahr werden die Abendgalas organisiert, Party veranstaltet und Hochzeiten gefeiert. Zu diesen Ereignissen braucht jede Frau ein passendes Kleid. In diesem Jahr könnte es zum Beispiel ein schwarzes One-Shoulder-Dress sein, das nicht unbedingt einen extravaganten Schnitt haben muss, um aufzufallen. Solches Abendkleid ist in klare Linien geschnitten, und aus glänzendem, schwarzem Stoff gemacht. Dadurch werden die Figur Vorzüge einer Frau hervorgehoben, und zwar auf eine ganz schlichte und elegante Weise. Für einen Eyecatcher kann zudem eine große glitzernde Schleife an den Schultern sorgen.

Post to Twitter

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitsabfrage *