Frauen und ihr Kleiderschrank

In den meisten Schlafzimmern finden Sie eine ungerechte Aufteilung der Schränke. Die Herren haben in den meisten Fällen nur ein drittel Platz im Kleiderschrank. Der Löwenanteil des Platzes nehmen die Frauenkleidungsstücke ein. Auch hört man immer wieder die Behauptung, das Frauen zuviel Kleidung besitzen, eine sehr umstrittene Aussage. Die meisten Frauen beklagen sich über zu geringe Schrankkapzitäten. Von Schuhen mal ganz abgesehen.
Immerhin haben Frauen auch viel mehr Kombinationsteile, die natürlich auch mehr Platz in Anspruch nehmen. Röcke in allen Längen, Blusen, Pullover, Shirts, Strumpfhosen, Hosen, Jeans, Strümpfe, Unterwäsche, Festtagskleidung und natürlich alles in vielen Varianten.
Auf keinen Fall dürfen klassische Damenhosen im Kleiderschrank fehlen. Zu diesen schlichten, klassischen Hosen lässt sich fast alles kombinieren. Blazer, Blusen, Pullover oder auch festliche Oberteile. Man sieht immer angezogen aus.
Dieser Klassiker wird schon viele Jahre in fast allen Modegeschäften verkauft. Ein unvergängliches, zeitloses Kleidungsstück was nie an Aktualität verliert. Universell einsetzbar und unersätzlich. Die klassische Damen Hose lässt sich gut sportlich als auch elegant mit vielen verschiedenen Teilen kombinieren.
Jede Frau besitzt mindestens eine dieser Hosen in schwarz in ihrer Kleiderauswahl. Pflegeleicht sind diese klassische Damen Hosen zudem. Leicht waschbar und schnell trocken. Dieses Styling Evergreen wird niemals wegzudenken sein.
In der Männerhälfte ist wesentlich weniger Auswahl. Somit erklärt sich auch der Platzanteil im Schrank. Vielen Männern ist dieses Beispiel nicht bewusst. Meist beschränkt sich der Männerteil auf Hosen, Oberteile, Unterwäsche und Socken. Natürlich auch nicht in der Auswahl wie sie eine Frau benötigt.

Post to Twitter

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitsabfrage *